Archiv für Oktober, 2012

Autostart von NRPE unter Debian einrichten

Das NRPE INIT Script hat ja noch ein paar kleine Mankos, da die LSB Tags fehlen.

Folgende Schritte müssen hier durchgeführt werden:

nano -w /etc/init.d/nrpe

Folgendes muss unter den Kopf hinzugefügt werden:

### BEGIN INIT INFO
# Provides: nrpe
# Required-Start: $remote_fs $syslog
# Required-Stop: $remote_fs $syslog
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Short-Description: The NRPE daemon
### END INIT INFO

Sollte dann also komplett so aussehen:

#!/bin/sh
# Start/stop the nrpe daemon.
#
# Contributed by Andrew Ryder 06-22-02
# Slight mods by Ethan Galstad 07-09-02
### BEGIN INIT INFO
# Provides: nrpe
# Required-Start: $remote_fs $syslog
# Required-Stop: $remote_fs $syslog
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Short-Description: The NRPE daemon
### END INIT INFO

Danach noch folgende Befehl absetzen:

update-rc.d nrpe defaults

Das war’s auch schon wieder :)

Share

Installation VMWare Tools unter Debian

Als erstes per SSH auf dem Server anmelden. Danach das System erst einmal vorbereiten:

apt-get install gcc make linux-headers-$(uname -r)

Nun im VMWare vSphere Client / Admin Client die VMWare Tools Installation starten.

Auf dem Debian System nun folgende Befehle absetzen:

  1. mount /dev/cdrom /mnt
  2. tar -C /usr/src -xzvf /mnt/VMwareTools-<Version>.tar.gz
  3. umount /mnt
  4. /usr/src/vmware-tools-distrib/vmware-install.pl

Bei Schritt 4 können alle Fragen mit den Standardvorgaben bestätigt werden.

Nach der Installation am besten das Debian-System kurz einmal neu starten.

Das war’s dann auch schon – kurz und schmerzlos :)

Share